Hilfsfond

undefined
Um tibetanischen und nepalesischen Bedürftigen (sowohl Kindern, als auch Erwachsenen) in Kathmandu in Notfällen helfen zu können, haben wir im Jahr 2004 einen Hilfsfond gegründet.

Lhakpa, unser Stellvertreter vor Ort, verwaltet diesen Hilfsfond. Er lebt in einer Arbeitersiedlung von Kathmandu und Einheimische bitten ihn in ihrer Not häufig um Hilfe. Sofern das Budget es zulässt, finanziert er für sie Medikamente, Lebensmittel, Krankenhausaufenthalte und eine angemessene Versorgung bei Krankheit oder Unfällen.

Mit typisch schweizerischer Sorgfalt hält Lhakpa jede gespendete und ausgegebene Rupie in einem Kontenbuch fest.

HIER finden Sie ein paar Beispiele seiner nützlichen Arbeit.